Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel:

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind auf alle Geschäftsfälle anzuwenden, soweit sie nicht mit den zwingenden Normen des Konsumentenschutzes oder anderen Gesetzesstellen in Widerspruch stehen.       

1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, die durch die Dr. Achatz GmbH - Comptoir für feine Sachen, in der Folge kurz Comptoir genannt, mit dem Firmensitz und der Geschäftsadresse in 1180 Wien, Währinger Str. 145 erbracht werden.

2) Abweichende Bedingungen des Käufers, Lieferanten oder Kunden haben nur Gültigkeit, wenn Comptoir ihnen schriftlich und firmenmäßig gefertigt zustimmt.

3) Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Käufer, Lieferant oder Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.            

4) Bestellungen können per Telefon (01/4700111-23), e-mail (comptoir@aumannplatz.at) oder Fax (01/4700111-15) getätigt werden.

5) Comptoir haftet nicht für Folgen unklarer oder unrichtiger Adressenangaben durch mündliche oder schriftliche Bestellungen.            

6) Die in Katalogen, Prospekten, Preislisten etc. angegebenen Preise sind - soweit nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes angegeben ist - stets netto und freibleibend. Für Nachbestellungen sind die Preise unverbindlich.            

7) Die Preise basieren auf der Kalkulation zum Zeitpunkt des jeweiligen Preisangebotes. Sollten sich die Kosten bis zum Zeitpunkt der Lieferung verändern, so ist Comptoir berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen.       

8) Comptoir behält sich das Eigentum an allen Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.            

9) Soweit nicht anders vereinbart, gilt Zahlung innerhalb von 14 Tagen netto Kassa ohne jeglichen Abzug.            

10) Bei Zahlungsverzug ist Comptoir berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 1% pro Monat zu verrechnen.            

11) Gewährleistungsansprüche sind unverzüglich geltend zu machen, erkennbare Mängel bei Übernahme der Ware, versteckte Mängel bei Bekannt werden des Mangels unter Vorlage der Originalrechnung.

12) Ein Gewährleistungsanspruch ist in jedem Fall mit dem Fakturenwert der gelieferten und mangelhaften Ware begrenzt.            

13) Comptoir erfüllt Gewährleistungsverpflichtungen nach ihrer Wahl entweder durch Lieferung mangelfreier Ware, Nachlieferung von Fehlmengen oder Rückabwicklung des Vertrags (d.h. Rückzahlung des Kaufpreises) innerhalb einer angemessenen Frist.

14) Handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Größe, des Gewichtes, der Ausrüstung oder des Design stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung des Vertrages dar.

15) Comptoir haftet nicht für geschmackliche, farbliche, materialmäßige und mustermäßige Übereinstimmung oder sonstige Übereinstimmungsmerkmale von nachbestellter Ware. Entsprechendes gilt für nach Muster bestellte Ware, soweit sich die Abweichung in den handelsüblichen und technischen Grenzen hält.

16) Eine Haftung für Schadensersatzansprüche und Folgeschäden aus Lieferungen besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Comptoir. Die Haftung für Schäden gegenüber Dritte wird ausgeschlossen.

17) Schadensansprüche und Gewährleistungsansprüche bei verderblichen Waren sind unverzüglich bei Lieferung bei sonst. Wegfall geltend zu machen.

18) Sofern einzelne Bestimmungen des Vertrages bzw. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sind, hat dies nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Der restliche Vertragsinhalt bleibt unverändert bestehen.

19) Erfüllungsort dieses Vertrages ist sowohl für Comptoir als auch den Käufer, Lieferant und Kunden Wien. Der Vertrag unterliegt österr. Recht.

20) Zur Entscheidung aller im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Wien ausschließlich zuständig.

News & Social Media

Share |

Newsletter anmelden

Highlight des Monats